Amazon Wunschzettel

Machen Sie unseren Fellnasen mit den dringend gebrauchten Dingen auf dem Wunschzettel eine große Freude und helfen Sie so mit, unsere Katzen weiterhin zu betreuen & zu versorgen!

 

 

Futter für unsere Fellnasen spendieren

ES GIBT UNS AUCH AUF FACEBOOK! BITTE EINFACH AUF DAS OBIGE BILD KLICKEN!!

 

 

 

 

 

 

BENEFIZ-FAN-Shop: Shirts,Taschen, Tassen und vieles mehr!

Alle drei haben ein wunderschönes Zuhause gefunden.

 

gechipt, geimpft, entwurmt,

ca. 14 Wochen alt

Pflegestelle 2514 Traiskirchen

 

wer kann diesen Augen widerstehen!! Und noch mehr Katzenkinder, die die ersten Tage ihres Lebens auf der Straße verbringen mussten.

 

Aber dann haben wir sie Gott sei Dank, sehr schnell in Sicherheit bringen können.

 

Mittlerweile sind sie nun bereit sich einen neuen Wirkungskreis zu suchen und das Pflegedomizil zuverlassen. Sie sind verspielt,verschmust und lieben es herumzutollen und alles zu erkunden.

 

Wer möchte den Süßen ein Heim geben? Gerne können sie nach Absprache auf seiner Pflegestelle in Traiskirchen besucht werden.

Die zwei kleinen Herzensbrecher haben ihr Körbchen gefunden.

 

In die Augenschauen und verlieben! Wir wurden voneinem Mann um Hilfe gebeten, der seit längerem Katzen füttert und dem die Situation nun über den Kopf gewachsen ist. Zahlreicher Nachwuchs ist natürlich entstanden, zwei davon Sunny & Tigger. Ganz verschreckt kamen sie auf der Pflegestelle an und waren die ersten Tage natürlich vollkommen durch den Wind, was da mit Ihnen passiert. Klar, das Einfangen, der erste Tierarztbesuch, alles war natürlich sehr aufregend.

 

Aber langsam fassen sie zu den Pflegemamis Vertrauen und lassen sich auch schon gut streicheln und genießen es auch sichtlich. Wir suchen für die Beiden einen Platz, bei Menschen die die nötige Ruhe haben, dass sich Beide gut eingewöhnen können und vielleicht auch schon Katzenerfahrung mitbringen. Gerne können sie nach Absprache auf ihrer Pflegestelle in Wien besucht werden. Natürlich werden sie nur GEMEINSAM vergeben.

 

Von Weinviertlern zu Wienern geworden.

 

Wer kann diesenAugen widerstehen!! Wieder einmal diegleiche, unendliche Geschichte. In einer Ortschaft im Weinviertel wurden uns wieder einmal zahlreiche unkastrierte Katzen gemeldet. Auch kleinere Katzen, allerdings angeblich sehr scheu. Rasch konnten sie von uns einfangen werden und sollten eigentlich nur ein paar Tage zum Päppeln bei uns bleiben und auf eine betreute Futterstelle zurück gehen.

 

Aber es kam anders: Rebecca & Romy haben sich als überaus zutraulich herausgestellt. Romy ist sehr verschmust und schleckt hier auch mit Vorliebe die Finger ihrer Pflegemama ab. Und Rebecca………sie ist einfach schön *G* Gerne können sie nach Absprache auf ihrer Pflegestelle in Traunfeld besucht werden. Natürlich werden sie nur GEMEINSAM vergeben.

 

Die 4 Damen dürfen zusammen bleiben und sind auf einen Bauernhof gezogen.

 

Anrainer haben uns zu Hilfe gerufen, da der Mann am Nachbargrundstück verstorben ist und die Katzen damit unversorgt sind.

 

Leider hat sich die Nachbarin nicht bereit erklärt sich um die Mädels weiterhin zu kümmern, damit sie in ihrer angestammten Heimat bleiben können. Somit sind sie auf einer Notpflegestelle eingezogen und suchen nun ein Zuhause. Sie sind mittlerweile kastriert, geimpft und gechipt. Natürlich wäre es uns am liebsten wenn die Katzenfamilie zusammenbleiben könnten. Aber sie werden auch zu zweit vergeben.

 

Momo und Tinti hängen sehr aneinandern, die Beiden müssen auf jeden Fall zusammen bleiben. Wer hat ein Herz und gibt ihnen eine Heimat?

 

Bell & Flora sind zu ganz lieben Menschen nach Wien gezogen.

 

Diese zwei kleinen Katzenmädchen sind Spaziergängern regelrecht in die Arme gesprungen, nach dem Motto, „bitte nehmt und mit“. In Wien auf einer Baustelle sind sie herumgeirrt, und haben sich gar nicht ausgekannt. Sie sind den Leuten, die Gott sei Dank nicht weggesehen haben, nachgelaufen und haben laut gemaunzt. Sie ließen sich sofort streicheln und waren sichtlich froh auf Menschen getroffen zu sein, die es gut mit Ihnen meinen. Die Finder kannten eine Pflegestelle von uns und diese hat die Kleinen natürlich sofort aufgenommen und in Sicherheit gebracht. Sie sind sehr dünn, und dürften wahrscheinlich schon etliche Tage unterwegs gewesen sein. Allerdings waren sie gepflegt, wir nehmen daher an, dass sie einfach ausgesetzt wurden, vielleicht stand wieder einmal ein Urlaub an….Es sind zwei entzückende Katzen, unkomplizert, verschmust und stubenrein.

 

Gerne können auf ihrer Pflegestelle in Wien besucht werden.

Auch auf diese beiden Burschen, Jimmy & Charly gemeinsam mit einem dritten Findelkind, wartet ein schönes  Leben in einer super netten Familie.

 

Jimmy stammt aus einem Kastrationsprojekt und hat nun einen neuen Freund gefunden.Charly ist alleine herumgeirrt und nette Leute haben sich um ihn gekümmert und uns verständigt. Charlyhat in der ersten Nacht in seiner Notunterkunft sehr geweint, aber seit er umgezogen ist und seinen neuen Freund Jimmy gefunden hat, ist er wieder zufrieden, und beide spielen und kuscheln gemeinsam. Da sieht man, wie wichtig es ist, dass Katzenkinder immer gleichaltrige Gesellschaft haben.

 

Sie sind ganz normale zutrauliche, offene Katzenkinder, die sich nun täglich über vielegefüllte Futterschüsseln freuen, und auch schon ihr Spielzeug entdeckt haben.Natürlich wurde auch der Kratzbaum gleich in Beschlag genommen. Sie sind putzmunter und werden von uns noch gechipt und geimpft. Sie sind ca. ab dem 15.8.2017 bereit in ein neues Zuhause zu ziehen. Natürlich nur zu zweit! Gerne können Sie nach Absprache auf seiner Pflegestelle in Traiskirchen besucht werden.

 

 

Kaiser Franz Josef, trohnt nun kaiserlich, standesgemäß in Wien.

 

Warum nennt maneinen Kater Kaiser Franz Josef? Seht euch doch seine Bäckchen an *G*. Der Kaiser wurde auf einer betreuten Futterstelle eingefangen, etwas „zernepft“ und natürlich auch sehr hungrig. Eigentlich dachten wir an ein paar Tage päppeln und dann hätte er uns wieder verlassen. Aber nein, derKaiser hat sich als sehr zutraulich erwiesen, demnach war klar, dass er kein Streunerkater war und natürlich nicht mehr nach draußen muss.

 

Er ist ein ganz lieber, ruhiger Kater, der einfach seine Streicheleinheiten mag, und ja natürlich, die täglichen Futterrationen sind auch fest in seinem Tagesablauf verankert*G*. Er kommt auch gut mit anderen Katzen zurecht, braucht sie aber nicht unbedingt. Wir suchen daher für den Kaiser einen schönen Platz wo er noch viele Jahre mit seinen Menschenverbringen darf, und nie wieder auf der Straße leben muss.

 

Wer kann diesem Blick widerstehen? Gerne kann er nach Absprache auf seiner Pflegestelle in Traunfeld besucht werden.

Anakin lebt nun bei einer sehr lieben Dame, und genießt seinen Freigang. 

 

Anakin hatte es nicht leicht in seinem Leben. Wir haben ihn auf einer betreuten

Streunerfutterstelle aufgefunden, wo er hungrig und dünn herumirrte. Nachdem er so zutraulich war, war klar, dass er kein Streuner ist. Natürlich wurde er vonmitgenommen und auf einer Pflegestelle untergebracht. Der arme Kater war sehr froh, wieder ein Dach über dem Kopf zu haben, und zeigte sich sehr anhänglich und verschmust.

 

Rasch hat sich auch ein Platz für ihn gefunden, allerdings trotz aller Bemühungen, kommt Anakin so gar nicht mit den anderen Katzen dort zurecht. Er hat regelrecht Angst vor ihnen und hat uns gezeigt , dass er lieber alleine leben mag. Schweren Herzens wird sich die Besitzerin zu seinem Wohle von in trennen.

 

Daher suchen wir jetzt für Anakin ein Zuhause für IMMER, wo er alleine ohne andere Katzen leben darf, und sich seinen Schoßplatz nicht teilen muss. Wir wünschen uns einen ruhigen Haushalt und Menschen die ausreichend Zeit für ihn haben. Er ist ein absolut liebenswerter, verschmuster, unkomplizierter Kater, dereinfach jemanden zum liebhaben braucht. Gerne kann er nachAbsprache auf seiner Pflegestelle in Kleinebersdorf besucht werden.

Eine ältere Dame hat sich in Baddy verliebt und umgekehrt und residiert nun in Baden.

 

Buddy ist ein British Shorthair Silver Tabby und ein wunderschöner Bub. Leider ist sein Besitzer verstorben und das hat den anhänglichen Buben schwer getroffen. Wir wurden um Hilfe gebeten, Buddy aufzunehmen. Natürlich haben wir ja gesagt. Durch den Wegfall seiner Bezugsperson, die er heiß geliebt hat und den Ortswechsel auf eine Pflegestelle, ist er natürlich im Moment etwas durch den Wind. Aber der Pflegepapa versucht ihn liebevoll über den Verlust hinwegzutrösten. Mehr und mehr taut er ein bisschen auf.

 

Er ist ein ganz lieber Kerl, der einfach wieder einen Platz bei Menschen braucht, die ihm über die Trauer hinweg helfen und ihm in einem neuen Zuhause Sicherheit geben. Wir wünschen uns für Buddy einen ruhigen Platz in einer Wohnung, bei Leuten mit Katzenerfahrung und viel Zeit für Buddy.

 

 

Penny, Pippa und Pavarotti sind zu einer netten Familie ins Weinviertel gezogen. Wir sind sehr froh, dass alle drei Geschwisterchen zusammen bleiben konnten.

 

Die Kleinen hatten keinen guten Start ins Leben, das für sie auf der Straße begann. Liebe Leute haben Mama Polly mit den Kindern Pippa und Penny entdeckt. Dort konnten sie natürlich nicht bleiben und haben uns verständigt.

 

Pavarotti, der kleine Mann ist auch als Findling dazu gestoßen und wurde von Mama Polly auch gleich adoptiert. Die ersten Tage, waren sie natürlich verschreckt, haben sich auf der Pflegestelle aber sehr rasch eingewöhnt.

 

Mittlerweile ist toben und spielen angesagt. Natürlich ist auch Fressen eine beliebte Beschäftigung und viel, viel kuscheln und chillen mit Mama Pippa. Pavarotti ist der Mutigste von allen, aber auch die beiden Mädels tauen mehr und mehr auf.

 

Sie  sind nun soweit, um von uns in die große, weite Welt entlassen zu werden, zu lieben Menschen, die sich die Entscheidung gut überlegt haben und Katzen ein Zuhause für IMMER geben können. Gerne können Sie nach Absprache auf seiner Pflegestelle in Traunfeld besucht werden.

 

2 x 2 sind diese Burschen in ein schönes Zuhause übersiedelt. 

 

Einen Wurf mit 5 Buben haben wir auch noch nie erlebt, aber es gibt halt nichts, was es nicht gibt!

 

Mittlerweile ist sichergestellt, dass keine weiteren Kitten vor Ort sind, und die Bande ist gemeinsam auf einer Pflegestelle untergekommen.

 

Ganz normale Katzenkinder sind es halt, die sich nun täglich über viele gefüllte Futterschüsseln freuen, und auch schon ihr Spielzeug entdeckt haben.

 

Natürlich wurde auch der Kratzbaum gleich in Beschlag genommen.Sie sind putzmunter und werden von uns noch gechipt und geimpft.

 

Sie sind ca. ab dem 7.8.2017 bereit in ein neues Zuhause zu ziehen.

 

Gerne können Sie nach Absprache auf seiner Pflegestelle in Traiskirchen besucht werden.

Gandalf & Grisu dürfen auf ihrer Pflegestelle bleiben, wo ein wunderschönes,Zuhause für immer haben werden.

 

Sport, Spaß und Spiel! Für all das und auch Kampfkuscheln sind Gandalf & Grisu Garanten!Sie sind zwei liebe "Kasperln" vergnügt, verspielt verschmust. Katzenteenies halt. Es macht einfach sehr viel Spaß, sie zu beobachten, mit ihnen zu spielen und zu schmusen. Sie Kinder wären absolut kein Problem, bei diesen aufgeschlossenen Burschen.

 

Grisu ist ein kleiner knuffiger Tollpatsch, der alles erkundet, er ist einfach Lebensfreude pur. Gandalf sein schwarzer Bruder ist immer an seiner Seite und macht natürlich jeden Schabernack mit. Wer Action in seinem Haushalt möchte und zwei wirklich lieben Katzenbuben ein beschützes Leben bieten kann, sollte diese beiden Burschen unbedingt rasch auf ihrer Pflegestelle in Traunfeld besuchen kommen.

 

 

Stella hat auch ihr Körbchen gefunden, in einer rießigen Wohnung in Wien, wo ihr das neue Frauli alle Wünsche von den Augen ablesen wird. Du hast es verdient Mäuschen.

 

Stella ist, wenn sie einmal aufgetaut ist eine Kuschelkatze wie es im Buche steht. Sie genießt es sehr am Kopf gekrault werden, das könnte man den ganzen langen Tagbei ihr machen. Belohnt wird man mit lautem Geschnurre. Spielen tut sie auch ein bisschen, aber eher in einer gemütlichen Gangart und auch nicht sehr ausdauernd. Sie liebt ihren großen Kratzbaum, der auf jeden Fall eine Kuschelhöhle ganz oben haben muss. Sie liebt es sehr dort zu liegen und alles zu beobachten. Wie sagt man heute so schön, sie „chillt“ halt gerne *G*. Bei anderen Katzen ist sie sehr vorsichtig, sie liebt es ihre Ruhe zu haben, daher sind ihr quirlige Katzen nicht so ganz geheuer und sie hält Abstand.

 

Feebs  konnte in ein wunderschönes Zuhause mit zwei Kindern als Spielgefährten ziehen

 

 

 

Feebs ist einfach Feebs - unwiderstehlich, einzigartig. Die hübsche grau, weiß getigerte Katzendame haben wir auf Grund eines Hilferufes von Tierschutzbekannten in Kreta aufgenommen. Sie wurde dortin einem Garten ausgesetzt, leider an einer befahrenen Straße wo sie nicht bleiben konte. Denn Feebs ist taub, wahrscheinlich von Geburt an. Das würde man aber nicht einmal merken, wenn man es nicht wüsste, denn Feebs ist agil, liebt ihre Menschen und quatscht sehr viel mit ihnen.

Ihre Taubheit schränkt sie in ihrer Lebensfreude absolut nicht ein. Sie ist verspielt, aufgeweckt und findet menschliche „Dinge“ als Spielzeug einfachgroßartig und sie ist zu manchem Schabernack aufgelegt. Aber wenn man in ihre Äuglein schaut, die einem so manchen treuherzigen Blick zuwerfen, kann man ihreinfach nicht böse sein. Auch ist sie äußerst anhänglich und freut sich über jede Aufmerksamkeit.   Mit anderen Katzen kann Feebs nicht so gut.

 

Zuhause gefunden 2017

Ylvi & Schnappi sind schlussendlich von ihrer Pflegemama adoptiert worden.

 

Sie haben sich als Findlinge auf der Pflegestelle getroffen und lieben einander sehr! Kuscheln und gemeinsam spielen ist ihr Tagesablauf, und natürlich viele Schüsseln mit gutem Futter verputzen.

 

Schnappi, der Tiger mit den großen Augen ist eher gemütlich und ausgeglichen, liegt mit Vorliebe im Rascheltunnel und bespielt Bälle und Mäuse. Bei Menschen ist er noch etwas skeptisch, aber mit genug Zeit wird auch sicherlich er zum Kuscheltiger.

 

Ylvi, die schwarze Schönheit, ist in den letzten Wochen richtig aufgetaut und eine Kuschelmaus geworden. Durch ihre große Neugierde und den Spieltrieb lässt sich sicher auch im neuen Zuhause recht rasch das Eis brechen.

Amber & Tigris habe ihre Körbchen bei einer netten Familie in Wien.

 

 

Eine typische Geschichte, eine Familie zieht um und kann die Katzen nicht mitnehmen, die damals für die Kinder „angeschafft“ wurden. Um ihnen das Tierheim zu ersparen, haben wir die Damen in unsere Obhut genommen.Sie haben sich auf der Pflegestelle schnell eingelebt und sich als vollkommen unkomplizierte Hauskatzen erwiesen. Sie spielen gerne, gehen brav aufs Kisti und fressen brav. Amber ist sehr ufgeschlossen und kuschelt sehr gerne. Tigris ist vom Charakter her ein bisschen orsichtiger, aber das wird sich in einem fixen Zuhause sehr rasch geben.Die beiden Ladies werden ihren zukünftigen esitzern sicherlich viel Freude machen, und Amber & Tigris haben sich nun irklich ein Zuhause, diesmal für Immer verdient 

 

Sina hat ihr Zuhause gefunden und lebt nun in Wien mit einem Glückskeski zusammen.

 

 

Die dritte im Bunde die gemeinsam mit Tigris & Amber ihr zu Hause verloren hat. Sie ist kein Geschwisterchen von Tigris & Amber, und kann - wenn sich keine lieben Leute finden - die sich gleich in alle drei verlieben, auch zu einem vorhandenen Partner. Im Moment lebt sie auf derselben Pflegestelle in Wien und ist eine elegante Katzendame mit wunderschöner Zeichnung. Sie kuschelt gerne, und ist gegenüber den Menschen, trotz ihrer schlechten Erfahrungen bisher, sehr auf aufgeschlossen. Auch vor Fremden hat sie keine große Scheu, sondern es wird gleich alles neugierig erforscht. Gerne kann sie nach Absprache auf ihrer Pflegestelle in Wien besucht werden.

 

 

 

Der hübsche Joe hat rasch eine neue Familie in Niederösterreich gefunden.


Verschmuster Hotel Joe! Wie kann man eine Katze Hotel Joe nennen??!! Ganz einfach, indem er in einem Hotel in Kreta von Abfall leben musste, und von lieben lokalen Tierschutzkollegen aufgenommen wurde, da er auf der Straße mit den anderen Katzen auch sichtlich überfordert war. Flugs, wurde er nach dem Namen des Hotels benannt. Wir wurden um Hilfe gebeten den Buben aufzunehmen und so kam er rasch nach Wien. Der liebe, hübsche Bub ist ca. 1,5 Jahre, kastriert, gechipt und geimpft. Er ist sehr verschmust, anhänglich und weicht seiner Pflegemama nicht von der Seite.Er kommt gut mit anderen Katzen zurecht. und braucht auf jeden Fall einen Spielpartner (Katze, oder Kater) in ungefähr gleichem Alter. Die Katze sollte nicht zu dominant sein, da Hotel Joe einen eher ruhigen, vorsichtigeren Charakter gegenüber anderen Katzen hat. Auch mit Kindern ist er sicherlich sehr gut verträglich und auch gut erzogene, katzengewohnte Hunde sollten kein Problem sein, da auf der Pflegestelle auch ein Hund lebt.

 

 

Jimmie hat nun auch ein neues Zuhause, wo er nun in Ruhe ohne gemobbt zu werden leben darf.

 

Jimmie ist ca. 1 1/2 Jahre und ein sehr lieber verspielter und verschmuster Kater. Natürlich ist er geimpft, gechipt und kastriert. Leide rhat sich der zweite Kater, mit dem Jimmy lebt in einer Art und Weise entwickelt, die nicht vorhersehbar war und ist sehr dominant geworden. Jimmy leidet sehr unter dieser Dominanz, und das äußert sich, dass er oft tagelang nicht mehr nach Hause kommt, außer wenn der Hunger zu groß wird. Das ist natürlich kein Zustand für den armen Jimmy, sodass sich sein Papa schweren Herzens dazu entschlossen hat, für Jimmy einen Platz zu suchen, wo er wieder in Ruhe leben kann. Wir kennen den Katzenpapa sehr gut, nie würde er Jimmie, ohne alles probiert zu haben hergeben. Aber Jimmie wird täglich vom dem anderen Kater gemobbt, und das ist kein Leben für den sensiblen Jimmie. Er ist im Moment Freigang gewöhnt, kann aber auch sehr gut drinnen leben. Optimal wäre es, wenn er zu einem Katzenfreund/freundin, ähnlichen Charakters ziehen kann, auf keinen Fall darf die Katze „Platzhirsch“ oder dominant sein. Aber es ist auch vorstellbar, dass er alleine zu Leuten zieht, die genug Zeit zum lieb haben, spielen und kuscheln haben.

 

Wer mag Jimmy ein schönes Zuhause geben, wo er sich wieder sicher fühlen kann?

Auch unser süßer Bärli hat eine neue Heimat gefunden, in Wien bei einem netten Frauli und einem Katerchen. Wir hoffen, dass die Beiden Freunde werden.

 

Bärli wurde im Weinviertel auf einer Futterstelle aufgegriffen und nachdem er nicht sehr scheu war auf einer Pflegestelle untergebracht.

 

Honey wird mit ihrem Geschwisterchen Simba zu einem netten jungen Mann nach Wien ziehen
  
Honey sucht noch einen schönen Platz. Sie hatte an ihren Geschwistern nicht so viel Interesse und hat sich lieber mit den ein bisschen älteren Katzen auf der Pflegestelle angefreundet. Honey ist von eher ruhigerer Art, die gerne alles beobachtet, und nicht ganz so verspielt ist.

Auf jeden Fall braucht Sie aber auch Katzenfreunde in ihrem neuen Zuhause, die auch ruhig ein bisschen älter wie sie sein können.

 

Natürlich würde sie auch gerne mit ihrem Geschwisterchen Simba ausziehen (hier im Album) ist aber kein Muss.
 
Gerne kann sie nach Absrache auf ihrer Pflegestelle besucht werden. Sie würde sich sehr über Besuch freuen!

 

Simba wird gemeinsam mit Schwesterchen Honey zu einem netten jungen Mann nach Wien ziehen

 

Simba wurde mit drei anderen Geschwisterchen bei einer Wohnwagensiedlung gefüttert, und uns verletzt gemeldet. Beim Röngten hat sich die Verletzung als alter Bruch herausgestellt, die ihn zwar ein bisschen hinken lässt, ihn aber sonst gar nicht in seiner Aktivität behindert. Natürlich haben wir auch die Geschwister eingepackt, da sie vor Ort über den Winter keine Versorgung gehabt hätten. Zwei Geschwister sind mittlerweile ausgezogen.

 

 

Simba, der wunderschöne langhaarige Rötling ist sehr verspielt und aktiv, seine kleine Behinderung stört ihn so gar nicht, aber auf jeden Fall ist Freigang für ihn tabu. Natürlich würde er gerne mit seinem Geschwisterchen Honey (auch hier im Album) ausziehen, es ist aber auch vorstellbar, dass er alleine zu anderen Katzenfreunden zieht, da er nicht ganz so eng mit seinem Schwesterchen ist, die sich mehr den älteren Katzen auf der Pflegestelle zugewandt hat. Auf jeden Fall braucht der Bub aber einen passenden Spielkameraden im neuen Zuhause. Tapfer hat er auch die Kastration über sich ergehen lassen und würde sich nun sehr über Besuch von netten Menschen freuen!

Auch Holly & Anna haben ihr Traumzuhause gefunden und wander nach Oberösterreich aus.

 

Verspielt, verträumt, verschmust, Anny & Holly, einfach nur süß! Dieses Traumpärchen, das sich draußen unter vielen anderen erwachsenen Katzenein bisschen Futter erkämpfen musste. Meistens leider auch menschliches Futter, das sie so gar nicht gut vertragen haben.Mittlerweise sind sie aufgepäppelt und freuen sich ihres Lebens, bei gutem Futter, im Warmen und genießen auch die Zuwendung der Pflegemama sehr.

 

Bald sind sie bereit in ein neues Leben zu ziehen und suchen eine Familie, die die kleinen Mäuse aufnimmt und gut auf sie achtet.Holly & Anna werden nur auf einen Wohnungsplatz vergeben, da sie das "Draußen" so gar nicht vermissen.

 

Alle 4 haben ein schönes Zuhause gefunden!

 

Gerade noch vor der großen Kälte konnten wir Sandro, Mischa, und Mona von der Straße retten. Katzenkinder die keiner will, auf der Straße geboren und sich selbst überlassen. Wir sind sehr froh, dass wir sie rasch einfangen konnten, und sie nun die Wärme und Geborgenheit der Pflegestelle genießen können. Nemo hatte sich hinter einer Fischtheke in einem Lebensmittelgroßhandel verschanzt .Nach ein paar Stunden Suche, nach dem Motto „wer findet Nemo“, ging er in die Falle, und konnte zu seinen neuen Freunden ziehen. Es ist uns noch immer ein großes Rätsel wie er dahin gekommen ist.

 

Alle vier sind nun ca. 12-14 Wochen, und auf der Suche nach einer lieben Familie, die ihnen ein Zuhause für IMMER gibt. Natürlich werden sie immer nur zu ZWEITvergeben. Gerne können Sie auf ihrer Pflegestelle in Traiskirchen besucht werden.

Sophia & Konstantin haben ihr Körbchen bei einem netten jungen Paar in Wien gefunden.

 

Diese entzückenden Katzenkinder sind Nachwuchs von einer Streunerkatze aus dem Weinviertel. Die Mama wurde natürlich kastriert und die Katzenkinder auf eine Pflegestelle gebracht. Sie sind entzückende Katzenkinder, die sich rasch auf der Pflegestelle eingewöhnt haben. Wie alle Kleinen, spielen sie gerne, kuscheln gemeinsam und halten ihre Pflegemama auf Trab. Futterschüsseln füllen kann nicht schnell genug gehen.

 

Sie können auf ihrer Pflegestelle in Wien nach Absprache besucht werden. Natürlich werde Sie nur paarweise abgegeben, da das Leben gemeinsam einfach schöner ist.

 

Eva

 

Wir bekamen einen Hilferuf von einer Dame und wir haben die Katze, die nun "Eva" heisst, umgehend abgeholt. Die Dame konnte sich dieses elend arme Tier ihrer Nachbarin nicht mehr anschauen; Gespräche diesbezüglich verliefen im Sand: Motto: "I hob ka Göd fürn Tieroazt!" Wir haben die Katze  zur TÄ gebracht, wo sie umgehend operiert wurde. Es handelt sich um ein viele Monate altes, nicht behandeltes Plattenepithelkarzinom. Sie hat die Operation gut überstanden und die behandelnde Tierärztin hat sich so in Eva verliebt, dass sie nun als "Ordinationskatze" bei ihr bleiben wird.

 

Zuhause gefunden 2016

Ylva, unsere Supermama hat ihr Körbchen, bei einer netten Familie in Wien, und drei Katzenfreunden gefunden.

 

Ylva ist unsere Supermama, ca. 1- 1½ Jahre alt. Sie hat drei kleine Findlinge sofort angenommen, rührend mitversorgt und gesäugt wie ihr eigenes. Nun ist sie mittlerweile kastriert und soweit gepäppelt, dass auch sie sich auf die Suche nach einer Heimat begeben kann.

 

 

Auch die Langzeitpflegeststellenbesetzer, Frederik & Fridolin sind ausgezogen. Wir werden die beiden Burschen sehr vermissen!

 

Diese entzückenden Katzenkinder haben wir bei einem Kastrationsprojekt im Weinviertel vorgefunden.

Da sie nicht in die Falle gehen wollten, haben wir kurzerhand ihr „Zuhause“, einen Holzstapel ab geschlichtet und die 4 eingepackt (2 bereits vermittelt). Rasch sind sie auftaut, und haben sich als kleine Wirbelwinde herausgestellt, Katzenkinder halt! Spielen, Fressen, und wie gut Streicheleinheiten sind, haben sie mittlerweile auch herausgefunden. Nach kurzer Zeit haben sich schon die Paarungen herausgestellt.

 

Unsere Lolita ist zum Probewohnen zu zwei anderen Pfötchenhilfekatzerln gezogen. Wir drücken alle die Daumen, dass die Vergesellschaftung gut läuft.

 

Unsere hübsche Lolita – und sie weiß das auch - ist eine echte Katzendame! Ganz alleine auf weiter Flur war sie im Weinviertel unterwegs, ohne Mama. Auf der Pflegestelle hat sie sich schnell eingewöhnt und das Katzenzimmer erforscht. Vor Menschen hat sie gar keine Scheu. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die weiß was sie will und dementsprechend werden die anderen Katzen schon mal verknurrt wenn ihr was nicht passt. Deshalb ist sie mit anderen Katzen nur bedingt kompatibel, es kommt wirklich auf die Katze an und Freigang wäre für sie auf jeden Fall notwendig. Von den Menschen lässt sie sich gerne verwöhnen und liebt es gestreichelt zu werden.

Was lange währt wird gut, auch Catcher & Snorre haben nun endlich ein Zuhause gefunden. Sie haben sich als Findlinge auf der Pflegestelle getroffen und lieben einander sehr! Beide sind herzige Kampfschmuser,die ein neues gemeinsames Zuhause suchen. Catcher ist 4 und Snorre 6 Monate alt. Catcher,der schwarze fesche Kater ist ein super schmusiger Bub, der leidenschaftlich mit dem Ball spielt, ein richtiger Balljunkie. Snorre, Tigerbub ist auch sehr verspielt und sein Herz kann man sehr schnell mit Leckerli erobern. Er ist der Kasperl der Pflegestelle, der immer für gute Laune sorgt. Diese beiden unkomplizierten Burschen suchen ein gemeinsames Zuhause bei einem Katzenfreund, der ihnen Spiel, Spaß und natürlich gutes Futter bieten kann.

Hanni & Nanni haben auch ihr Gluck gefunden

 

Diese Schätzchen hat eine Streunerkatzenmama zu einer Gott sei Dank tierlieben Familie gebracht. Die Kleinen und die Mama wurden vor Ort von der Familie gut versorgt. Nun sind sie alt genug um ohne Mama durchs Leben zugehen. Daher haben wir sie nun abgeholt und auf einer Pflegestelle untergebracht. Die Katzenmama wird natürlich kastriert. Sie sind handzahm, da sie ja den Kontakt zu Menschen schon kennen, spielen fressen,und erkunden die neue Umgebung. Manchmal suchen sie noch die Mama, aber der Hund der Pflegefamilie dient dann als Ersatz und kümmert sich auch liebevoll um die Kleinen.

Feivel & Othello

 

auch diese Schätzchen konnten zu ganz lieben Menschen nach Wien ziehen und haben dort sogar einen schönes gesicherten Balkon.

5 kleine Zwerge sind bei einer älteren Dame im Weinviertel „eingezogen“. Eine Streunerkatzenmama, wie sooft, hatte sie zu einer Futterstelle gebracht. Ein Mitglied hat sich die letzten Wochen um die Bande gekümmert, bis sie nun alt genug waren, um ohne ihre Mama auskommen zu können. Die Mama wurde natürlich kastriert. Die 5 Babies wurden durch ein Fundkatzerl im gleichen Alter komplettiert und sind dann auf unserer Pflegestelle eingezogen.

 

Phoebe & Flauschi haben ihr Traumzuhause gefunden

 

5 kleine Zwerge sind bei einer älteren Dame im Weinviertel „eingezogen“. Eine Streunerkatzenmama, wie so oft, hatte sie zu einer Futterstelle gebracht.

"Emilie & Sammy haben ihre Familie

gefunden"

 

 

Diese Schätzchen hat eine Streunerkatzenmama zu einer Gott sei Dank tierlieben Familie gebracht. Die Kleinen und die Mama wurden vor Ort von der Familie gut versorgt. Nun sind sie alt genug um ohne Mama durchs Leben zugehen. Daher haben wir sie nun abgeholt und auf einer Pflegestelle untergebracht.

Emil, Elsa & Elvis (geb. Juni 2016)

 

Elvis, Emil & Elsa leben nun in einem wunderschönen Zuhause in Wien 1130 gemeinsam und glücklich. Vielen Dank an die Adoptanten, die nun auch Emil zu sich geholt haben, und die Gewisterchen nun wieder vereint sind.

 

 Lolita sucht noch ein Zuhause.

 

 

Lacky & Lienchen

 

zwei von den 5 Zwergen konnten schon in ein schönes Zuhause nach Wiener Neustadt ziehen und bilden jetzt mit zwei vorhandenen Katzen eine schöne Katzenfamilie!

 

Alle drei Geschwisterchen konnten gemeinsam auf einen schönen Platz nach Brunn/Gebirge ziehen.

 

Deliah, Dora & Dino (geb. Juni 2016)

 

Dieses süße Trio wurde uns von Menschen, die Gott sei Dank nicht wegschauten, auf der Suche nach Futter im Weinviertel gemeldet, wo sie ohne ihre Mutter herumirrten.

 

 

 

 

Die Beiden haben in Wien ihr neues Zuhause bei einer netten jungen Dame gefunden.

 

Minnie & Maximilian (geb. ca. April) 2016

 

Diese entzückenden Katzenkinder wurden heimatlos im Weinviertel vorgefunden. Die Mama wurde natürlich kastriert und die Katzenkinder auf eine Pflegestelle gebracht. Sie sind wunderschön, mit einem Langhaareinschlag und nun ca. 4 Monate alt. Mittlerweile lassen Sie sich auch angreifen und holen sich ihre Leckerlies aus der Hand.

Frieda & Falco sind rasch nach Einzug auf unserer Pflegestelle auf einen Fixplatz gezogen. Sie wohnen nun in Niederösterreich und die neue Katzenmama konnte es gar nicht  erwarten, die Beiden in die Arme zu schließen.

Betty, Benny, Bella  

Leider konnten die drei so gar kein Vertrauen zu Menschen fassen und sind auch nach Monaten der Bemühungen nicht in der Lage sich mit Menschen anzufreunden. Schnell wurde in Angelikas Garten ein Freigehege gebaut, wo so nach einer Eingewöhnungsphase Freigang in einer ruhigen Wohnsiedlung, natürlich mit täglicher Versorgung genießen dürfen.

 

Nachdem wir kein passendes Zuhause für die Maus gefunden haben, hat die Pflegemama beschlossen Cindy nun fix zu adoptieren. Auch Garfield ihr Streunerkumpel darf bleiben. Wir freuen uns sehr, dass die Beiden auf der Pflegestelle in gewohnter Umgebung ihre Pension genießen dürfen.

Garfield muss von seiner Pflegestelle auch nicht mehr ausziehen, und hat dort noch viele schöne Jahre gemeinsam mit Cindy und anderen neuen Freunden vor sich.

Auch CLIO & CARUSO  haben endlich ein Zuhause gefunden. Die zwei Schüchtis ziehen nach Niederösterreich zu einer ganz lieben Familie mit viel Katzenerfahrung! Vielen Dank, dass es Menschen gibt die auch diesen zwei Seelchen eine Chance gibt.

Harry & Finn, die wir zurückgenommen haben, weil sich die Lebensumstände im ersten Zuhause geändert hatten, haben sich in ihrem neuen Zuhause in Wien 22, sehr rasch eingelebt, fressen, kuscheln und spielen, so soll es sein!  So haben auch diese beiden Rabauken endlich ihr Zuhause für IMMER gefunden.

Franzl & Sissy sind bei einer netten jungen Dame in Niederösterreich eingezogen, und haben dort rasch die Couch besetzt. So ist es richtig!

Puschel ist zu einem netten jungen Pärchen nach Wien übersiedelt, und hat sich dort schnell mit dem gleichaltrigen Kater angefreundet. Anfangs etwas scheu, vor allem Fremden gegenüber, aber zunehmend fasst sie mehr und mehr Vertrauen zu ihrer neuen Familie.

Die Pflegestelle hat sich so in Nora & Nero verliebt, dass sie sie schlussendlich selbst adoptiert haben. Zusammen mit Luna & Luke (die wir aus einer Vermittlung aus 2014 zurückgenommen haben) bilden sie nun eine sehr harmonische Katzenfamilie, sodass die Pflegestelle beschlossen hat, die Katzenfamilie nicht mehr zu trennen und auch Luna & Luke zu adoptieren.

Auch für Bienchen & Moritz haben wir nach langer Suche eine wundervolle neue Familie gefunden, die bei der Eingewöhnung viel Geduld bewiesen haben.

Unsere Twinnie war genau einen Tag in der Vermittung und durfte zwei Tage später in ein perfektes Zuhause ziehen. Hier, die wirklich rührenden Worte ihrer neuen Adoptivmama: Durch Eure Hilfe und die Hilfe von lieben Menschen, die Pflegestellen anbieten, habe ich meine süße Twinnie bekommen. Twinnie zeigt mir jeden Tag wie dankbar sie für ihren Lebensplatz ist und gibt mir viel mehr zurück als ich ihr überhaupt geben kann. Sie hat so ein liebevolles, süßes Wesen. Ich verstehe überhaupt nicht, warum sie ausgesetzt wurde. Aber Hauptsache sie hat jetzt einen guten Platz bei mir. Auch mein erster Kater versteht sich super mit ihr und so sind wir alle gemeinsam nun sehr glücklich.

Unser Paul ist nach Wien in eine Katzenfamilie, mit schönem gesichertem Balkon gezogen. Er zeigte so gar keine Scheu in seinem neuen Zuhause und  findet seinen neuen Spielgefährten einfach toll. Auch die Menschen haben sofort sein Vertrauen gewonnen und kuscheln ist eine seiner Liebelingsbeschäftigungen.

Ein Bild sagt mehr wie tausend Worte! Lillo & Lolla unsere "Schnupfenkatzis" sind in eine Wohnung nach Wien gezogen. Hin und wieder haben sie noch ein bisserl mit Schnupfen zu kämpfen aber das beeinträchtigt in keinster Weise. Schön, dass es Menschen gibt, die auch nicht perfekten Kätzchen ein liebevolles Zuhause geben.

Unser Waldemar ist bei einem Ehepaar in Niederösterreich als "Platzhirsch" in ein schönes Haus mit Freigang eingezogen. Schnell hat er sich in das Herz der Adoptiveltern gekuschelt und läßt sich dort nach Strich und Faden verwöhnen.

Niki, unsere Diva genießt einen schönen Platz mit Freigang in den Weinbergen bei Baden. Die süße Maus hat dort nun sicherlich einen Platz für immer gefunden!

Man sieht Burli an, dass auch er sich sichtlich in seinem neuen Zuhause in Niederösterreich bei einem älteren Ehepaar wohlfühlt!