Amazon Wunschzettel

Machen Sie unseren Fellnasen mit den dringend gebrauchten Dingen auf dem Wunschzettel eine große Freude und helfen Sie so mit, unsere Katzen weiterhin zu betreuen & zu versorgen!

 

 

Futter für unsere Fellnasen spendieren

ES GIBT UNS AUCH AUF FACEBOOK! BITTE EINFACH AUF DAS OBIGE BILD KLICKEN!!

 

 

 

 

 

 

BENEFIZ-FAN-Shop: Shirts,Taschen, Tassen und vieles mehr!

Gastkatzen auf einer Pflegestelle

 

... Gastkatzen auf einer Pflegestelle, was ist das?
In Pflegestellen werden meist Katzen untergebracht, die schnell ein Zuhause brauchen, krank sind, Pflege benötigen oder erst wieder Vertrauen zu Menschen fassen müssen. Für diese Tiere sind erfahrene Pflegestellen unverzichtbar. Sie nehmen eine in Not geratene Katze auf und geben ihr bis zur endgültigen Vermittlung ein vorübergehendes Zuhause. Sie retten ihr so das Leben und helfen ihr, ihre Vergangenheit schneller zu überwinden. Eine wichtige Tierschutzarbeit, auf die wir angewiesen sind. Wie vielen Tieren wir helfen können, hängt entscheidend davon ab, wie viele Pflegeplätze zur Verfügung stehen. 

… Pflegestelle, warum?
In Pflegestellen leben die Vierbeiner mit Menschen zusammen in Haus oder Wohnung. So kann man gezielt auf ihre Bedürfnisse eingehen und ihnen schneller helfen, die Vergangenheit zu überwinden. Die meisten Tiere, die untergebracht werden müssen, haben Schlimmes erlebt. Sie können verletzt sein, Wunden usw. haben, sind oft geschwächt und abgemagert, teilweise verängstigt. 

Eine Pflegestelle zu sein bedeutet viel Arbeit, Geduld, Zeit, Toleranz und Herz. 

… wie werde ich Pflegestelle?
Unsere Pflegestellen müssen die gleichen Voraussetzungen erfüllen wie unsere Endstellen. Das bedeutet, wir führen eine Vorkontrolle bei Ihnen durch und lernen Sie in einem persönlichen Gespräch kennen. Grundsätzlich erwarten wir von allen Pflegestellen Zuverlässigkeit, Katzenerfahrung, Seriösität und Verantwortungsbewusstsein. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass eine zwischenzeitliche Endvermittlung immer Vorrang vor einer Pflegestelle hat. 


… welche Katze soll es sein?
Durch unsere Streunerkatzen-Kastrationsprojekte holen wir zahlreiche Babykatzen und halbwüchsige Jungtiere von der Straße. Oft ist im Vorfeld nicht 100% klar, wieviele Kätzchen tatsächlich vor Ort sind, da sie scheu und vorsichtig sind.
Wir bitten um Verständnis: Es ist uns NICHT möglich, vorab von allen Tieren ein hübsches Foto zu machen, eine Charakterbeschreibung zu liefern und Sie dann wie im Bestell-Katalog auswählen zu lassen, welches Katzenbaby Ihnen von der Zeichnung am ehesten zusagt (...sollen wir diejenigen, die Ihnen nicht gefallen, dann wieder auf die Straße schmeißen?). Die Tiere sind zum Zeitpunkt des Einfangens auch nicht geimpft und können noch Flöhe und Würmer mitbringen - sie kommen schließlich direkt von der Straße, aus Dreck, Kälte und Elend!
Als Pflegestelle sind SIE unsere Auffangstation; die erste Anlaufstelle für solche Tiere, die sonst auf der Straße dahinvegetieren müssen. Dies ist eine große Aufgabe, aber auch eine tolle Chance, das Leben dieser Geschöpfe nachhaltig zu verbessern.
Selbstverständlich können Sie auch mehrere Gastkatzen gleichzeitig beherbergen. Babykatzenwürfe müssen immer vorerst zusammen bleiben dürfen - eine Trennung von Kätzchen aus einem Wurf macht erst in entsprechendem Alter und wenn die unterschiedlichen Charaktere zur Geltung kommen, Sinn. 

Immer wieder verlieren auch ältere Katzen, z.b. durch den Tod ihres Besitzers, ihr Zuhause. Ihre Vorgeschichten und Charaktere sind immer unterschiedlich, und der Ortswechsel nach langen Jahren für das Tier oft schwer zu verkraften. Auch für solche Tiere braucht es liebevolle, geduldige Pflegeeltern.
Bitte bewerben Sie sich als Pflegestelle nur nach gründlicher Überlegung und nur, wenn Sie wirklich ein Tier / mehrere Tiere in Pflege nehmen können und sich auch dessen bewusst sind, dass man nicht immer schon im Vorfeld alles über den Pflegling weiß!

 

 … Pflegestelle, Ihre Aufgaben:
Sie geben dem Pflegetier ein sicheres und artgerechtes Zuhause und lassen ihm alle Zuneigung und Pflege angedeihen, die notwendig ist, um das Tier gesundheitlich und psychisch wiederherzustellen und ihm seine Würde wiederzugeben.

Durch Ihre Beobachtung helfen Sie, Wesen und Charakter der Katze einzuschätzen und so ein passendes Zuhause für sie zu finden.
Sollte eine tierärztliche Behandlung notwendig werden, sprechen Sie diese bitte vorher mit uns ab. Eine Ausnahme bildet selbstverständlich Gefahr im Verzug.
 

… Ihnen entstehen keinerlei Kosten:
Eventuell entstehende Tierarztkosten werden nach vorheriger Absprache mit uns komplett vom Verein übernommen. Möchten und können Sie jedoch "Kleinigkeiten" wie Entwurmen etc. selber übernehmen, freut uns das natürlich sehr.
Futter sowie Streukosten werden nach Einreichung der entsprechenden Belege erstattet. Auch eine notwendige Erstausstattung wird nötigenfalls von uns übernommen. 
 

… Pflegestelle, die rechtliche Seite:
Bei der Übergabe des Tieres machen wir mit Ihnen einen Pflegevertrag. 

Für die Pflegekatzen haben wir keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Diese haften nämlich nur für Schäden, die Dritten entstehen. Wir gehen - genauso wie die Versicherung - davon aus, dass Sie verantwortungsbewusst mit dem Tier umgehen und wertvolle Gegenstände bei Ihnen zuhause nicht durch das Tier zu Schaden kommen können. Da die Katzen auf der Pflegestelle keinen ungesicherten Freigang bekommen, sind auch Schäden an Dritten ausgeschlossen.
 

… Vermittlung einer Pflegekatze
Während die Katze bei Ihnen ist, versuchen wir über alle zur Verfügung stehenden Medien, ein endgültiges Zuhause für sie zu finden. Natürlich können Sie gerne bei der Vermittlung helfen. Da der Pflegling bei Ihnen zu Hause wohnt, können Sie am besten eine Einschätzung über den Charakter und die Bedürfnisse des Tiers abgeben. Auch schöne Fotos des Pfleglings erhöhen die Erfolgschancen einer Vermittlung. Bis zur Vermittlung können jedoch Tage bis Monate vergehen.

Damit Interessent/innen sich umfassend informieren können, geben wir – sofern Sie damit einverstanden sind – nach der ersten Kontaktaufnahme Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse weiter. So können Sie mit entscheiden, ob die Chemie zwischen Katze und Interessent/in stimmt.

Es ist in unser aller Interesse, für den Vierbeiner ein stabiles Zuhause zu finden, in dem er geliebt, gut versorgt und artgerecht gehalten wird. Daher ist ein Vorbesuch bei den Interessenten zwingend notwendig und wird von uns organisiert.

Auch wenn es schmerzt, einen lieb gewonnen Gast gehen zu lassen, so ist es doch auch jedes Mal schön, wenn ein Pflegetier in sein neues Zuhause gebracht wird. Außerdem wartet bereits das nächste Sorgenkind auf einen warmen Platz. 
Wichtig: Falls Sie sich von Ihrer Pflegekatze gar nicht mehr trennen möchten, können Sie die Katze natürlich auch selbst adoptieren. In diesem Fall haben Sie das Vorrecht vor anderen Interessenten - vorausgesetzt, Sie erfüllen die Adoptionskriterien wie jeder andere Interessent auch. Wir bitten dann um zeitgerechte Bekanntgabe dieses Wunsches, um unnötigen Vermittlungs- und Koordinations-Aufwand zu vermeiden.

 

Haben Sie sich entschieden, für uns als Pflegestelle tätig zu werden? 

Möchten Sie mehr wissen und unsere Pflegestellen-Infomappe unverbindlich durchlesen?

 

Für den Kontakt zu uns klicken Sie bitte auf das untenstehende Bild.

 

 

Dafür schicken wir Ihnen im Namen unserer Schützlinge ein dickes DANKESCHÖN!